Ergebnisse Jugend-Bezirksendrangliste

17. März 2019 Keine Kommentare

Heute fand der dritte und letzte Durchgang der Jugend-Bezirksrangliste als Endrangliste statt. Das Ergebnis dieses Durchgangs ist maßgeblich, um sich für das südbadische Top16 Ranglistenturnier zu qualifizieren. Zu unseren bereits für die Südbadischen freigestellten Spielern (Moritz und Hannah), qualifizieren sich jeweils die Erst- und Zweitplatzierten der Altersklassen U11, U12, U13, U14, U15 und U18.

Und so haben die Spieler*innen aus Lauchringen sich an der Endrangliste geschlagen:

Mädchen U11 Anna 3. Platz

Mädchen U14 Lea 1. Platz

Mädchen U15 Hannah 1. Platz

Mädchen U18 Sharon 1. Platz

Jungen U11 Julian Bär 2. Platz

Jungen U12 Moritz 1. Platz

Jungen U12 Julian SW 2. Platz

Jungen U14 Luca 7. Platz

Jungen U18 Timon 4. Platz

Jungen U18 Tim 13. Platz

Somit sind sechs Spieler*innen aus Lauchringen für die Südbadischen qualifiziert. Voll cool!

U11 + U12 am 05.05. Ortenau/Bodensee, Ort noch offen

U13 + U14 am 12.05. Schwarzwald/Breisgau, Ort noch offen

U15 + U18 am 02.06. Rastatt Baden-Baden/Oberrhein, Ort noch offen

KategorienAllgemeines Tags:

Ergebnisse der 2. Jugendbezirksrangliste

27. Januar 2019 Kommentare ausgeschaltet

Heute fand die zweite Runde der Jugendbezirksrangliste in Schopfheim statt. Der TTC-Lauchringen war mit 10 Jugendspielern/innen sehr zahlreich vertreten und war eine der größten Gruppe. Neben unserem Jugendtrainer waren Sascha, Sebastian und Matthias als Betreuer dabei. Herzlichen Dank hierfür! Insbesondere an Sebastian, vom dem ja (noch) keine eigenen Kinder am Start waren (Anm.d.R.: kann ja noch werden). Auch untereinander haben sich die Jugendspieler/innen teils gecoacht, was immer besser funktioniert.

Von Jubel bis Tränen war alles dabei. Je nach Gruppe mussten zwischen sechs bis acht Spiele absolvieren werden. Anstrengend, auch für die Betreuer. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

  • Timon 2. Platz in Gruppe 2 (Nur eine Niederlage, sehr stark gespielt)
  • Hannah 3. Platz in Gruppe 2
  • Sharon 8. Platz in Gruppe 2
  • Tim 2. Platz in Gruppe 3
  • Moritz 6. Platz in Gruppe 3
  • Julian SW. 3. Platz in Gruppe 5
  • Lea 6. Platz in Gruppe 5
  • Julian B. 4. Platz in Gruppe 6
  • Luca 7. Platz in Gruppe 7
  • Anna 8. Platz in Gruppe 11

In der Anlage die detaillierten Ergebnisse.

Ergebnisse 2 BRLT 2018-2019

KategorienAllgemeines Tags:

Pokalturnier in Mühlhausen am 29.12.2018

30. Dezember 2018 Kommentare ausgeschaltet

Beim 51. Pokalturnier des TTC-Mühlhausen zählte der TTC-Lauchringen, mit einer Abordnung von zehn Teilnehmern, sicherlich zu den am stärksten vertretenen Vereinen. Und außer Einem hatten alle das selbe Trikot an (Anm.d.R.: für Kai finden wir auch noch eins). Das war ein cooles Bild. Gemeldet war 1x Damen B (bis 1.250 Punkte), 2x Herrn C (bis 1.550 Punkte) und 7x Herren D (bis 1.350 Punkte). Erreicht wurde ein dritter Platz bei Herren D von Sascha und ein weiterer dritter Platz bei Herren C von Jörn. Zudem wurden in den Doppelwettbewerben noch ein paar spektakuläre Spiele gewonnen, aber für einen weiteren Podestplatz hat es leider nicht gereicht.

Es wäre sehr zu begrüßen, wenn wir beim nächsten Turnier wieder so viele Spieler/innen vom TTC-Lauchringen begrüßen könnten.

Das nachfolgende Foto wurde vor Turnierbeginn gemacht. Daher sind alle noch so gut gelaunt. Dies hat sich im Verlauf des Turniers beim Einen oder Anderen etwas geändert.

7C33C1B1-1EA3-4178-8BDB-55BD3B0994C3

KategorienAllgemeines Tags:

Erfolgreiche Vorrunde unserer Jugend

13. Dezember 2018 Kommentare ausgeschaltet

Der TTC-Lauchringen kann auf eine sehr erfolgreiche Vorrunde seiner Jugend blicken. Die Jugendmannschaft belegt in der Jugend-Bezirksliga (Anm.d.R.: Höchste Jugendliga in unserem Bezirk!) mit 11:1 Punkten den ersten Platz. Gratulation zu dieser gelungenen Vorrunde! Nur gegen den direkten Verfolger aus Wehr musste ein Unentschieden hingenommen werden. Bei diesem Spiel konnten wir leider unseren Punktegaranten Timon nicht einsetzen. Zu diesem Erfolg haben folgende Spieler/-innen beigetragen:

Timon mit 12:1  /  Sharon 6:9  /  Hannah 10:2  /  Tim 8:4

Zur Rückrunde werden Sharon und Hannah die Plätze tauschen. Zudem werden wir für den Fall der Fälle nach Möglichkeit David und Niklas als Ersatzspieler aufbieten.

Unsere beiden Schülermannschaften belegen nach der Vorrunde jeweils den dritten Platz. Auch mit diesen Ergebnissen darf der TTC-Lauchringen sehr zufrieden sein. Zur Rückrunde werden wir, aufgrund der sich bei den Spielern geänderten TTR-Werte, in beiden Schülermannschaften die Rangfolgen ändern müssen.

KategorienAllgemeines Tags:

Weihnachtsturnier der Jugend

13. Dezember 2018 Kommentare ausgeschaltet

Am Montag, den 10.12. fand zu den normalen Trainingszeiten das Weihnachtsturnier der Jugend statt. Um 17.30 Uhr starteten die Schüler mit 16 Teilnehmern/-innen und um 18.45 Uhr folgten die Jugendspieler mit fünf Teilnehmern/-innen. Als Austragungsmodus wurden jeweils vier Runden Jokerturnier festgelegt. Für alle Teilnehmer gab es Getränke, Urkunden, eine Weihnachtstüte und für die jeweils drei Erstplatzierten zusätzlich noch Pokale.

Endergebnis Schüler:

Platz 1 Moritz (6 Punkte = 2x Erster, 2x Zweiter)

Platz 2 Julian SW. (10 Punkte)

Platz 3 Julian B. (11 Punkte)

Endergebnis Jugend:

Platz 1 Timon (4 Punkte)

Platz 2 David (9 Punkte)

Platz 3 Hannah (14 Punkte)

20181210_190143[1]  20181210_205157[1] 

20181210_171508[1]

KategorienAllgemeines Tags:

Südbadische Jugendmeisterschaften in Bühl

13. Dezember 2018 Kommentare ausgeschaltet

Am 24.11. haben drei unserer Jugendspieler an den südbadischen Jugendmeisterschaften in Bühl teilgenommen. Moritz und Julian SW bei den Jungen U11 und Hannah bei den Mädchen U15. Da das Turnier immer schon recht früh am Morgen beginnt, sind alle drei bereits am Vortag angereist und konnten so ausgeruht in das Turnier starten.

Dass die Konkurrenz bei den Südbadischen nochmal eine andere Stärke aufweist, wie bei den heimatlichen Bezirksmeisterschaften, mussten Hannah und Julian schmerzlich erfahren. Hannah war in ihrer 3-er Gruppe an Position zwei gesetzt, konnte diese Position aber leider durch zwei Niederlagen nicht bestätigen. Da nur die ersten beiden jeder Gruppe weiter kommen, war nach der Vorrunde leider schon Endstation.

Julian erwischte eine 4-er Gruppe, in welcher er an Position drei gesetzt war. Er konnte den an Position vier gesetzten auch besiegen, aber leider keinen zweiten Sieg einfahren. Daher war auch bei ihm nach der Vorrunde Endstation.

Moritz war angesichts seiner hohen TTR-Punkte in seiner Gruppe auf Position eins gesetzt. Und diese Position konnte er auch durch drei Siege ohne Satzverlust!!! auch eindrücklich bestätigen. In der anschließenden KO-Runde schaffte er es bis ins Halbfinale, in welchem er denkbar knapp (-9, -12, -7) verloren hat. Da der dritte Platz nicht ausgespielt wird, landete er hochverdient auf selbigem und durfte sich neben einer Urkunde auch noch über eine Medaille und einen Pokal freuen (Anm.d.R.: Von so einem träumt Sergio schon seit Jahrzehnten).

Auch wenn es für Hannah und Julian hätte besser laufen können, war es auch für Sie wieder eine sehr wertvolle Erfahrung. Und immerhin haben sie sich ja für die Südbadischen qualifiziert. Das muss man erst mal schaffen.

Moritz hat mit Platz drei bei den Südbadischen eine sehr überzeugende Leistung abgeliefert. Herzlichen Glüchwunsch für dieses tolle Ergebnis. Das freut die Eltern, den Trainer und den ganzen TTC-Lauchringen.

20181126_173319[1]

KategorienAllgemeines Tags:

mini-Bezirksmeister kommt vom TTC-Lauchringen

4. März 2018 Kommentare ausgeschaltet

Heute fand der Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in Nollingen statt. Vom TTC-Lauchringen waren drei Spieler dabei. Wir waren rechtzeitig vor Ort und konnten uns so noch ausgiebig warm spielen und an die Halle gewöhnen, die tatsäch mal geheitzt war (Anm.d.R.: Sonst friert man sich in dieser Halle immer der A_ _ _ _ ab).

Nach vielen hart umkämpften Spielen konnten Julian und Fabio ins Halbfinale einziehen. Johan hatte leider die schwerere der beiden Gruppen erwischt und noch dazu eines seiner Spiele, in welchem er schon mit 2:0 in Führung lag, leider noch verloren. Er spielte daher am Ende nur um Platz 7, was nicht ganz seinem Können entsprach.

In den Halbfinals konnte Julian sein Spiel souverän für sich entscheiden, Fabio musste sich leider geschlagen geben aber konnte sich trotzdem über einen dritten Platz freuen (dieser wurde nich ausgespielt).

Stand am Ende noch das Finale von Julian an. Und das war ein Finale wie es im Buche steht. An keinem Tisch wurde mehr gespielt, alle Augen waren nur noch auf dieses Spiel gerichtet. Hochspannung! (Anm.d.R.: Das hat wieder Nerven gekostet.) Gegen seinen Gegner hatte Julian bereits in der Gruppenphase schon einmal gespielt und verloren. Die Voraussetzungen für dieses Spiel sahen also nicht so rosig aus. Allerdings wusste man ja, was man dieses mal anders machen musste. Und das hat funktioniert. In einem spektakulären Spiel mit richtig coolen Ballwechseln, in dem die Führung ständig wechselte, konnte Julian den fünften Satz für sich entscheiden.

Mini-Bezirksmeister Julian Bär vom TTC-Lauchringen!

Damit hat sich Julian für den Verbandsentscheid am 08.04. in Blumberg qualifiziert. Das haben noch nicht viele vom TTC-Lauchringen geschafft. Alle Achtung!

IMG-20180304-WA0001[1]

KategorienAllgemeines Tags:

mini-Meisterschaften bei TTC-Lauchringen

4. März 2018 Kommentare ausgeschaltet

Am Montag, den 26.02. haben wir (Jörn und Mäx) im kleinen Rahmen einen Ortsentscheid für die mini-Meisterschaften bei uns in Lauchringen durchgeführt. Für all diejenigen, die unter dem Begriff mini-Meiterschaften nichts anfangen können, nochmal der Hinweis, dass dies eine deutschlandweite Turnierform für Kinder ist, die noch nicht aktiv in einer Mannschaft spielen. Die Sieger der jeweiligen Ortsentscheide qualifizieren sich für den Bezirksentscheid, die dortigen Sieger für den Verbandsentscheid und wer dort gewinnt für das Bundesfinale. Insgesamt haben bei uns acht Kinder von 9 bis 12 Jahren in zwei Altersklassen um den Sieg gekämpft.

  • Bei den 11/12-Jährigen siegte Luca Wurrow vor Quirin Schätzle und Theo Kornmann.
  • Bei den 9/10-Jährigen siegte Julian Bär (übrigens der Jüngste Teilneher), vor Fabio Wasmer und Johan Scharnagl.

Leider wird bei den 11/12-Jährigen kein Bezirksentscheid ausgespielt. Für diese Altersklasse gibt es quasi nur den Ortsentscheid. Anders bei den 9/10-Jährigen, bei denen sich die drei Sieger für den mini-Bezirksentscheid am 04.03. in Nollingen qualifiziert haben.

20180226_175924[1]

20180226_180030[1]

20180226_180257[1]

KategorienAllgemeines Tags:

Erfolge bei der Jugend-Bezirksendrangliste

4. März 2018 Kommentare ausgeschaltet

Bereits am Sonntag, den 25.02. fand die Jugend-Bezirksendrangliste in Schopfheim statt. Leider waren von unseren 11 qualifizierten nur sechs dabei, was natürlich sehr schade war, da es bei der Endrangliste um die Startplätze für die Südbadischen Meisterschaften geht.

Anders als bei den Durchgängen eins und zwei, geht es bei der Endrangliste nicht mehr nach Spielstärke, sondern es wird in Gruppen nach Alter gespielt. Und die Besten der einzelnen Gruppen qualifizieren sich dann für die Südbadischen Meisterschaften in ihrem jeweiligen Altersklassen.

Die Ergebnisse nach Alter im Überblick:

  • Moritz konnte bei den Jugend U11 alle Spiele für sich entscheiden und hat sich seinen Startplatz bei den Südbadischen Meisterschaften Jungen U11 am 15.04. in Wehr gesichert.
  • Lea hat sich bei den Mädchen in Ihrer Altersklasse ebenfalls durchgesetzt und ist damit für die Südbadischen Meisterschaften Mädchen U13 am 22.04. in Singen qualifiziert.
  • Hannah wurde bei den Mädchen U14 zweite und ist damit für die Südbadischen Meisterschafte Mädchen U14 am 22.04. in Stühlingen qualifiziert.
  • Timon konnte bei den Jungen U15 ebenfalls alle Spiele für sich entscheiden und ist damit für die Südbadischen Meisterschaften Jugend U15  am 13.05. in Reute (Bezirk Breisgau) qualifiziert.
  • Sharon hat bei den Mädchen U18 gewonnen und ist damit für die Südbadischen Meisterschaften Mädchen U18 am 13.05. im Bezirk Rastatt/Baden-Baden qualifiziert (Ort steht noch nicht fest).
  • Tim musste altersbedingt bei den Jungen U18 starten, dem mit Abstand größten Teilnehmerfeld. Dort war er einer der Jüngsten und hatte entsprechend sehr starke Gegner. Mehr wie Erfahrungen sammeln war leider nicht drin. Aber er darf da ja auch noch die nächsten drei Jahre mitspielen.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für den Nachwuchs des TTC-Lauchringen. Außer Sharon haben es alle nicht so weit. Hoffentlich können an den jeweiligen Terminen alle mitspielen.

KategorienAllgemeines Tags:

Abstiegsduell in St. Blasien

8. Februar 2018 Kommentare ausgeschaltet

Im Abstiegskampf stand am vergangenen Samstag ein wichtiges Spiel in St. Blasien an. Vor dem Spiel lagen wir mit 6:14 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz, was konkret Abstiegsplatz bedeutet. Direkt vor uns mit einem Spiel mehr und 7:15 Punkten die Jungs aus St. Blasien. Mit einem Sieg würden wir einen Platz aufrutschen und den Abstiegsplatz an St. Blasien abgeben. Aber St. Blasien rechnete sich gegen uns natürlich ebenfalls gute Chancen aus, zumal sie sich zur Rückrunde mit einem neuen Spieler verstärkt hatten. (Anm.d.R.: Chinese, Penholder, ultra-offensiv. Jörn hatte bereits an den Bezirksmeisterschaften das Vergnügen gegen ihn zu spielen und wurde derart abgeschossen. Egal ob kurz oder lang, mit oder ohne Unterschnitt, er hat permanent alles mit Vorhand geschossen. Und bei jedem Schlag ist er ca. 10 cm vom Boden abgehoben.) Verwunderlicher Weise hatte dieser die ersten beiden Rückrundenspiele von St. Blasien nicht gespielt. Unsere Hoffnung war natürlich, dass dies auch diesmal der Fall sein sollte. Als wir an der Halle in St. Blasien ankamen wurde diese Hoffnung aber jäh enttäuscht. Da stand er, der neue Spieler von St. Blasien, bereit seine Vorstellung von den Bezirksmeisterschaften zu wiederholen.

Aber wir vom TTC-Lauchringen sind ja clever und haben uns natürlich auch verstärkt. Erstmals dabei Martin Wipfli. (Anm.d.R.: Ehem. Schweizer Jugendnationalspieler, seit einigen Jahre vereinslos, über viele Umwege konnten wir ihn für ein paar Spiele verpflichten) Da dieser keine TTR-Punkte besitzt, konnten wir ihn leider nur auf Position sechs aufstellen. Aber im hinteren Paarkreuz natürlich eine Bank. Und trotz seiner Tischtennispause ebenfalls dabei war Klaus. Was natürlich ebenfalls überaus hilfreich ist, da er seine Spiele im vorderen Paarkreuz gewinnen kann und Olli dadurch wieder ins mittlere Paarkreuz rutscht. Somit hatten wir aus Lauchringer Sicht auch alle Register gezogen und entsprechend motiviert ging es dann zur Sache.

Vom Mannschaftsführer Jörn wurde das ambitionierte Ziel ausgegeben, mit den Doppeln 3:0 in Führung zu gehen. Dennis und Olli spielten zwar knappe Sätze, konnten ihr Doppel aber 3:1 gewinnen. Auch Benjamin und Martin hatten wenig Probleme und gewannen 3:1. (Anm.d.R.: Im letzten Satz ließ Martin beim 11:2 mal kurz seine Qualitäten aufblitzen.) Ausgerechnet der Mannschaftsführer patzte im Doppel, wodurch Klaus und Jörn ihr Spiel im fünften Satz mit 9:11 abgeben mussten. Aber 2:1 in Führung war schon mal kein schlechter Start.

Dennis konnte in seinem ersten Einzel gegen die gegnerische Position 1 wenig ausrichten und verlor 1:3. Dafür hatte Klaus gegen die Position 2 keinerlei Probleme und gewann souverän mit 3:0. Zwischenstand 3:2. Jörn ging bei seinem ersten Spiel über die volle Distanz und machte vor allem im fünften Satz von einigen Netz- und Kantenbällen gebrauch, was den Gegner etwas in Zorn versetzte. Am Ende ging das Spiel 3:2 an Jörn. (Anm.d.R.: Nachdem gegen Wehr ja schon ein Spieler sein Spiel gegen Jörn wegen anscheinenden Provokationen abgeschenkt hatte, schien sich dies in St. Blasien beinahe zu wiederholen. Jörn beteuert allerdings in beiden Spielen seine absolute Unschuld.) Olli musste gegen den Chinesen ran, der aber schon im Doppel gegen Benjamin und Martin nicht überzeugen konnte. (Anm.d.R.: Wie sich herausstellte, hatte dieser kürzlich eine Miniskus-OP, weshalb er auch die ersten Spiele nicht bestreiten konnte) Auf jeden Fall konnte Olli dieses Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Zwischenstand 5:2 und die Stimmung auf der Bank von St. Blasien wurde immer schlechter und unsere dafür immer besser. Es folgte das Spiel von Martin. In nahezu jedem Satz war er hoch in Führung (7:3, 8:4, etc.), um den Gegner am Ende immer wieder ran kommen und es knapp ausgehen zu lassen. Am Ende lautete das Ergebnis aber wie erwartet 3:2 für Martin. Benjamin, beflügelt von dem guten Doppel mit Martin am Anfang, konnte sein offensives Spiel forcieren und gewann ebenfalls mit 3:1. Zwischenstand unglaubliche 7:1.

Weiter ging es mit dem Spitzenspiel der beiden Erstplatzierten beider Mannschaften. Hatte Dennis, wie eingangs erwähnt, wenig gegen die gegnerische Position 1 auszurichten, gewann Klaus klar mit 3:0. (Anm.d.Red.: Es war kein spektakuläres Spiel mit überragenden Topspin-Duellen, dafür aber dermaßen clever von Klaus gespielt. Echt grass – Klaus halt.) Dennis wollte auch noch einen Punkt im Einzel zum Sieg beisteuern, was er nach zwei Sätzen in Verlängerung dann auch souverän im letzten Spiel des Abends mit 3:1 unter Beweis stellte. Endstand ein unfassbares 9:2.

Fazit: Mit dieser Aufstellung wären in der Rückrunde noch einige Siege möglich. Stellt sich die Frage, wie oft wir diese nochmals aufbieten können.

KategorienAllgemeines Tags: