Abstiegsduell in St. Blasien

8. Februar 2018 Kommentare ausgeschaltet

Im Abstiegskampf stand am vergangenen Samstag ein wichtiges Spiel in St. Blasien an. Vor dem Spiel lagen wir mit 6:14 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz, was konkret Abstiegsplatz bedeutet. Direkt vor uns mit einem Spiel mehr und 7:15 Punkten die Jungs aus St. Blasien. Mit einem Sieg würden wir einen Platz aufrutschen und den Abstiegsplatz an St. Blasien abgeben. Aber St. Blasien rechnete sich gegen uns natürlich ebenfalls gute Chancen aus, zumal sie sich zur Rückrunde mit einem neuen Spieler verstärkt hatten. (Anm.d.R.: Chinese, Penholder, ultra-offensiv. Jörn hatte bereits an den Bezirksmeisterschaften das Vergnügen gegen ihn zu spielen und wurde derart abgeschossen. Egal ob kurz oder lang, mit oder ohne Unterschnitt, er hat permanent alles mit Vorhand geschossen. Und bei jedem Schlag ist er ca. 10 cm vom Boden abgehoben.) Verwunderlicher Weise hatte dieser die ersten beiden Rückrundenspiele von St. Blasien nicht gespielt. Unsere Hoffnung war natürlich, dass dies auch diesmal der Fall sein sollte. Als wir an der Halle in St. Blasien ankamen wurde diese Hoffnung aber jäh enttäuscht. Da stand er, der neue Spieler von St. Blasien, bereit seine Vorstellung von den Bezirksmeisterschaften zu wiederholen.

Aber wir vom TTC-Lauchringen sind ja clever und haben uns natürlich auch verstärkt. Erstmals dabei Martin Wipfli. (Anm.d.R.: Ehem. Schweizer Jugendnationalspieler, seit einigen Jahre vereinslos, über viele Umwege konnten wir ihn für ein paar Spiele verpflichten) Da dieser keine TTR-Punkte besitzt, konnten wir ihn leider nur auf Position sechs aufstellen. Aber im hinteren Paarkreuz natürlich eine Bank. Und trotz seiner Tischtennispause ebenfalls dabei war Klaus. Was natürlich ebenfalls überaus hilfreich ist, da er seine Spiele im vorderen Paarkreuz gewinnen kann und Olli dadurch wieder ins mittlere Paarkreuz rutscht. Somit hatten wir aus Lauchringer Sicht auch alle Register gezogen und entsprechend motiviert ging es dann zur Sache.

Vom Mannschaftsführer Jörn wurde das ambitionierte Ziel ausgegeben, mit den Doppeln 3:0 in Führung zu gehen. Dennis und Olli spielten zwar knappe Sätze, konnten ihr Doppel aber 3:1 gewinnen. Auch Benjamin und Martin hatten wenig Probleme und gewannen 3:1. (Anm.d.R.: Im letzten Satz ließ Martin beim 11:2 mal kurz seine Qualitäten aufblitzen.) Ausgerechnet der Mannschaftsführer patzte im Doppel, wodurch Klaus und Jörn ihr Spiel im fünften Satz mit 9:11 abgeben mussten. Aber 2:1 in Führung war schon mal kein schlechter Start.

Dennis konnte in seinem ersten Einzel gegen die gegnerische Position 1 wenig ausrichten und verlor 1:3. Dafür hatte Klaus gegen die Position 2 keinerlei Probleme und gewann souverän mit 3:0. Zwischenstand 3:2. Jörn ging bei seinem ersten Spiel über die volle Distanz und machte vor allem im fünften Satz von einigen Netz- und Kantenbällen gebrauch, was den Gegner etwas in Zorn versetzte. Am Ende ging das Spiel 3:2 an Jörn. (Anm.d.R.: Nachdem gegen Wehr ja schon ein Spieler sein Spiel gegen Jörn wegen anscheinenden Provokationen abgeschenkt hatte, schien sich dies in St. Blasien beinahe zu wiederholen. Jörn beteuert allerdings in beiden Spielen seine absolute Unschuld.) Olli musste gegen den Chinesen ran, der aber schon im Doppel gegen Benjamin und Martin nicht überzeugen konnte. (Anm.d.R.: Wie sich herausstellte, hatte dieser kürzlich eine Miniskus-OP, weshalb er auch die ersten Spiele nicht bestreiten konnte) Auf jeden Fall konnte Olli dieses Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Zwischenstand 5:2 und die Stimmung auf der Bank von St. Blasien wurde immer schlechter und unsere dafür immer besser. Es folgte das Spiel von Martin. In nahezu jedem Satz war er hoch in Führung (7:3, 8:4, etc.), um den Gegner am Ende immer wieder ran kommen und es knapp ausgehen zu lassen. Am Ende lautete das Ergebnis aber wie erwartet 3:2 für Martin. Benjamin, beflügelt von dem guten Doppel mit Martin am Anfang, konnte sein offensives Spiel forcieren und gewann ebenfalls mit 3:1. Zwischenstand unglaubliche 7:1.

Weiter ging es mit dem Spitzenspiel der beiden Erstplatzierten beider Mannschaften. Hatte Dennis, wie eingangs erwähnt, wenig gegen die gegnerische Position 1 auszurichten, gewann Klaus klar mit 3:0. (Anm.d.Red.: Es war kein spektakuläres Spiel mit überragenden Topspin-Duellen, dafür aber dermaßen clever von Klaus gespielt. Echt grass – Klaus halt.) Dennis wollte auch noch einen Punkt im Einzel zum Sieg beisteuern, was er nach zwei Sätzen in Verlängerung dann auch souverän im letzten Spiel des Abends mit 3:1 unter Beweis stellte. Endstand ein unfassbares 9:2.

Fazit: Mit dieser Aufstellung wären in der Rückrunde noch einige Siege möglich. Stellt sich die Frage, wie oft wir diese nochmals aufbieten können.

KategorienAllgemeines Tags:

Weihnachtsturnier der Jugend 2017

15. Dezember 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am vergangenen Montag fand seit längerem mal wieder ein Weihnachtsturnier für unsere Jugendspieler statt. Los ging es um 16 Uhr mit den Schüler. Hier spielten 13 Spieler/innen (11 Jungs, 2 Mädchen) in einem modifizierten Kaiserturnier (mit KO-Runden) die Sieger aus. Am Ende siegte Moritz Schall, gefolgt von Julian Schmidt-Wellenburg auf Platz zwei und Magdalena Kaiser auf Platz drei. Bei der Siegerehrung bekamen die ersten Drei jeweils Pokale, alle Teilnehmer eine Urkunde und eine Weihnachtstüte (natürlich nur mit gesundem Inhalt) überreicht.

Um 18 Uhr startete dann der Wettbewerb der Jugendspieler. Da sich hier nur sieben Spieler/innen (5 Jungs, 2 Mädchen) gefunden hatten, wurde Jeder gegen Jeden auf jeweils zwei Gewinnsätze gespielt. Am Ende setzte sich David Ma mit lediglich einem Satzverlust klar als Sieger durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Timon Schellhorn und Niklas Kessler. Beide mit 4:2 Spielen, Timon allerdings mit einem besseren Satzverhältnis (Timon +5, Niklas +4). Unglücklich auf dem vierten Platz landete Sharon, die auch ein Spielverhältnis von 4:2 aufwies, aber mit einem Satzverhältnis von +3 knapp den Podestplatz verfehlte. Die detaillierten Ergebnisse können der Tabelle unten entnommen werden. Auch hier bekammen die drei Sieger jeweils einen Pokal, alle Teilnehmer Urkunden und natürlich auch eine gesunde Weihnachtstüte.

20171211_174920[1]

20171211_175803[1]

20171211_194630[1]

20171211_194658[1]

20171215_143141[1]

KategorienAllgemeines Tags:

Südbadische Meisterschaften am Wochenende in Wehr

28. November 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am Wochenende fanden die Südbadischen Jugendmeisterschaften in Wehr statt. So nah hatten wir das noch nie. Sonst mussten wir immer morgens um 6 Uhr losfahren oder gar ein Hotel buchen.

Am Samstag fanden die U11- und U15-Wettbewerbe statt. Vom TTC waren Moritz und Julian bei den U11ern, Sharon und Luca bei den U15ern dabei. Bei Julian haben wir erst am Samstagmorgen in der Halle die Info bekommen, dass dieser als Ersatzspieler einspringen kann. Also musste dieser vom Frühstückstisch weg innerhalb von 50 Minuten in Wehr sein. Und Mama-Julian hat auch tatsächlich rechtzeitig die Halle gefunden. Da war dann gerade noch Zeit die Turnschuhe anzuziehen, denn sein Spiel war bereits aufgerufen. (Anm. d. Red.: Das Turnier war noch nicht gestartet und der Trainer war schon total gestresst.)

Sowohl Moritz, Julian, als auch Sharon haben im Einzel und im Doppel Erfahrungen gesammelt. Moritz hat eines seiner Spiele in einem knappen und umkämpften Spiel leider im 5. Satz verloren. Mit etwas mehr Mut und Erfahrung wäre das sicherlich anders gelaufen. Die in ihrer Vierergruppe an Position 3 gesetzte Sharon, konnte leider ihr erstes Spiel gegen die Position 2 nicht für sich entscheiden. Sie hat in einem Satz eine 10:8 Führung und in einem weiteren Satz eine 10:9 Führung nicht nutzen können. Letzteres auch noch durch einen Anspielfehler. (Anm. d. Red.: Trainer kurz vorm Herzversagen.) Luca hat im Doppel mit seinem Partner Simon Weiler von Ottenau das Finale gewonnen und sicherte sich so Platz 1. Im Einzel verliert er das Finale gegen seinen Stützpunktkollegen Samuel Schürlein von Offenburg 1:3, sichert sich aber mit dem zweiten Platz die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 16./17. Dezember in Schutterwald.

Am Sonntag waren dann die U13- und U18-Wettbewerbe. Bei den U13ern spielten Hannah und Lea mit, bei den U18ern nochmals Sharon und Luca.

Hannah ist im Einzel leider nicht über die Gruppenphase hinaus gekommen. Zum Weiterkommen wären zwei Siege notwendig gewesen, es sollte aber bei einem bleiben. Der zweite Sieg wurde leider hauchdünn verpasst. Im Doppel mit Ihrer Partnerin aus Wehr ging es immerhin bis ins Achtelfinale. Lea hat in der Gruppenphase, in der sie an Position vier gesetzt war, immerhin ein Einzel gewonnen. Ein zweites Spiel wollte auch ihr nicht gelingen. Im Doppel war leider schon nach dem ersten Spiel schluss. Sharon durfte als erstes gleich gegen Annabell, Oberligaspielerin vom FT Freiburg, antreten. Das waren dann mal gute 600 TTR-Punkte Unterschied. In diesem Spiel hat Sharon sich noch ganz ordentlich geschlagen. Die Gegnerinnen danach waren zwar etwas schwächer, aber halt nur etwas. Und auch an diesem Tag konnte eine 10:6 Führung nicht zu einem Satzgewinn genutzt werden. Im Doppel mit ihrer Partnerin aus Albtal war leider nichts zu holen.

Luca war in seiner Gruppe an Position zwei gesetzt und hat diese Einstufung auch bestätigt. Gegen Position 3 und 4 jeweils ohne Satzverlust gewonnen und gegen den etwa doppelt so breiten Gruppenersten verloren. In der KO-Phase dann gegen Fabian Gässler (auch Stützpunkt Freiburg) in einem Hammerspiel 1:3 verloren (Benjamin + Dennis werden zustimmen). Im Doppel war mit seinem Kollegen vom FT Freiburg leider auch nach dem ersten Spiel schon schluss.

In der nachfolgenden Datei die genauen Ergebnisse (Seiten 1-4 U11 + U15, Seiten 21-24 U13 + U18).

STTV EM Jugend 2017 – Ergebnisse

KategorienAllgemeines Tags:

1. Durchgang Jugend-Bezirksrangliste 2017

17. Oktober 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am vergangenen Sonntag fand der erste Durchgang der Jugend-Bezirksrangliste in Schopfheim statt. Der TTC-Lauchringen war mit 11! Spielern/innen vertreten. Aufgrund der vielen Eltern die dabei waren, sind wir in einer Kolonne mit sechs Autos nach Schopfheim gefahren. Neuer Rekord.

Nachfolgende Ergebnisse wurden erzielt:

Timon 1:7 in Gruppe 2.

Tim 4:3 und 15:13 Sätze, Sharon ebenfalls 4:3 allerdings 13:12 Sätze, beide in Gruppe 3.

Hannah 3:4, Nadja 1:6, beide in Gruppe 4.

Lea 5:2, Madalena 4:3, beide in Gruppe 9.

Lukas 1:6, Louis 0:7 (Letzterer ist um ein Spiel betrogen worden), beide in Gruppe 10.

Moritz 7:0, Julian 3:4, beide in Gruppe 11.

Die Anspannung war allen Spielern, aber auch manchen Eltern anzumerken. Ein toller Tag und alle haben dazu gelernt. Ziel erreicht.

In nachfolgender PDF-Datei sind die Ergebnisse nochmal im Einzelnen nachzulesen.

Ergebnisse_1_BRLT_2017_2018

IMG-20171015-WA0007[1]

hinten v.l.n.r.: Magdalena, Lukas, Sharoon, Nadja, Louis, Lea

vorne v.l.n.r.: Tim, Timon, Moritz, Hannah, Anna, Julian

KategorienAllgemeines Tags:

Bericht zur Bezirksrangliste Herren

6. Mai 2017 Kommentare ausgeschaltet

Vier Unerschrockene machten sich diesen Samstag auf den Weg nach Lörrach zur Bezirksrangliste der Herren. Thorsten und Sergio starteten bei den Herren D, spielten in einer Gruppe mit neun Teilnehmer und mussten somit acht Spiele bestreiten. Am Ende belegten die zwei Lauchringer die Plätze eins und zwei! Beim vereinsinternen Duell zwischen Thorsten und Sergio konnte sich Thorsten durchsetzen und sicherte sich damit den ersten Platz. Respekt!

Benjamin spielte mit 11 weiteren Spielern bei den Herren C und musste insgesamt 10 Spiele bestreiten. Physisch sicherlich einer der am besten trainierte Spieler in diesem Feld. (Anm. d. R.: über die Psyche wollen wir an dieser Stelle lieber nicht berichten) Am Ende standen fünf gewonne, fünf verlorenen Spiele gegenüber.

Jörn startete bei den Herren B und musste sieben Spiele bestreiten. Nach zwei Siegen zu Beginn des Turniers, kamen leider keine weiteren hinzu. Viel mehr war aber auch nicht zu erwarten.

Insgesamt konnten alle viele Spiele machen und die Pausen zwischen den Spielen waren nur von kurzer Dauer. Schade, dass nicht mehr Spieler von Lauchringen dabei waren.

P1040398

KategorienAllgemeines Tags:

Hannah erfolgreich in Südbaden

2. Mai 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am vergangenen Sonntag fand in Kehl-Goldscheuer die südbadische Top-16 Rangliste der Mädchen U13 statt. Hierfür hatte sich Hannah durch ihre sehr guten Leistungen bei der Jugendbezirksrangliste qualifiziert.

Nach den ersten sieben Spielen der Vorrunde belegte Sie den zweiten Platz in Ihrer Gruppe. In der anschließenden Endrunde der besten Acht konnte Sie sich, durch Siege gegen teils stärkere Gegnerinnen, den hervorragenden vierten Platz sichern. Und wenn man sich die knappen Ergebnisse der verlorenen Spiele anschaut, wäre mit nur ein klein wenig Glück sogar noch mehr drin gewesen.

Hut ab und herzlichen Glückwunsch!

Je nachdem wie die Plätze verteilt werden, könnte es nun vielleicht noch eine Runde weiter zur baden-württembergischen Rangliste gehen. Wir drücken die Daumen.

Hannah Südbadische U13

KategorienAllgemeines Tags:

Saisonende der 1. Mannschaft

11. April 2017 Kommentare ausgeschaltet

Mit dem 3. Platz in der Bezirksklasse und damit dem besten Vereinsergebnis seit Bestehen des TTC Lauchringen, krönte die 1. Mannschaft eine herausragende Saison. Der gesamte Verein gratuliert allen Spielern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, ganz herzlich.

2017 Mannschaftsfoto 1

v.l.n.r.: Dennis Klein, Klaus Müller, Jörn Rowinski, Luca Rowinski, Benjamin Bucerius, Gunnar Müller, Swen König (es fehlt O. Weisse)

KategorienAllgemeines Tags:

3. Durchgang Jugend-Bezirksrangliste (Endrangliste)

15. März 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am Sonntag, den 12.03. fand der dritte und letzte Durchgang der Jugendbezirksrangliste statt. Leider waren wir nur mit acht Spielern (5 Mädchen/3 Jungs) vertreten. Max, Niklas und Timon hatten sich leider im Vorfeld schon abgemeldet. Was insbesondere bei Timon, der sich ja am Montag davor im Traing verletzt hat, äußerst bedauerlich war.

Folgende Endplatzierungen wurden erreicht:

  • Lea: 1. Platz bei den Mädchen U12 und damit qualifiziert für die Südbadischen Meisterschaften!
  • Hannah: 2. Platz bei den Mädchen U13 und damit qualifiziert für die Südbadischen Meisterschaften!
  • Sharon: 2. Platz bei den Mädchen U15 und damit qualifiziert für die Südbadischen Meisterschaften!
  • Nadja: 3. Platz bei den Mädchen U18 und damit leider nur Ersatz für die Südbadischen Meisterschaften.
  • Ronja: 6. Platz bei den Mädchen U18.
  • Tim: 11. Platz bei den Jungen U15.
  • Maxi: 12 Platz bei den Jungen U18.
  • David: 16. Platz bei den Jungen U18.

Zur Ehrenrettung der Jungs sei aber erwähnt, dass das Starterfeld hier um ein vielfaches größer war als bei den Mädchen. Bei den Jungen U18 waren es 38 Teilnehmer. Nur zum Vergleich, bei den Mädchen U18 lediglich sechs.

Bei den Jungen U14, wo Timon startberechtigt gewesen wäre, wenn er denn mitgespielt hätte, waren es auch lediglich 10 Teilnehmer. Und wenn man sich die Namen des Erst- und Zweiplatzierten anschaut, hätte sich Timon auf jeden Fall auch für die Südbadischen Meisterschaften qualifiziert. So war der Plan. Schade, sehr schade.

KategorienAllgemeines Tags:

2. Durchgang der Jugend-Bezirksrangliste

31. Januar 2017 Kommentare ausgeschaltet

Am vergangenen Sonntag fand der zweite Durchgang der Jugend-Bezirksrangliste in Schopfheim statt. Der TTC-Lauchringen war mit neun Spielern/innen (5 Mädchen und 4 Jungs) vertreten. Es waren noch zwei Spieler mehr von uns qualifiziert, aber Tim hat sich den Mittelfuß gebrochen und Maxi die Grippe erwischt.

Nochmal zur Erinnerung, bei der Bezirksrangliste geht es nicht nach Alter, sondern nach Spielstärke. Daher musste Lea auch gegen Jungs spielen, die nahezu doppelt so groß waren (Anm.d.Red.: Aber die hat Sie weg gehauen!). Aus Rücksicht auf einige Teilnehmer wurde über bestimmte Leistungen stillschweigen vereinbart.

David 3:4 in Gruppe 2
Max  X:X in Gruppe 2
Niklas X:X in Gruppe 3
Timon 6:0!!! in Gruppe 5
Sharon 3:3 in Gruppe 5
Ronja 2:4 in Gruppe 6
Nadja X:X in Gruppe 6
Hannah 5:1!!! in Gruppe 8
Lea 6:1!!! in Gruppe 14

Das Schöne an der Bezirksrangliste ist, dass die Spielstärke in einer Gruppe sehr eng beieinander liegt. So konnten sich alle in sechs oder sieben Spielen mit Gegner auf Augenhöhe messen. Und da lernt man – aus Positivem wie Negativem. Mit weiteren Betreuern wären vielleicht noch bessere Ergebnisse möglich gewesen.

KategorienAllgemeines Tags:

TT-Sportabzeichen erfolgreich abgelegt

26. Januar 2017 Kommentare ausgeschaltet

In den letzten Jugendtrainings des vergangenen Jahres hatten unsere Jüngsten die Möglichkeit, das Tischtennis-Sportabzeichen abzulegen. Hier gilt es in sechs verschiedenen Übungen (siehe Anlage unten) sein Können zu beweisen.  Und dies immer vor versammelter Mannschaft – d.h. unter Höchstspannung (Anm.d.Red.: was so gewollt ist).

Je nachdem mit welchem Erfolg die einzelnen Übungen absolviert wurden, gibt es das Tischtennis-Sportabzeichen mit einem Stern (talentiert), zwei Sternen (gut) oder drei Sternen (sehr gut). Für das Drei-Stern-Abzeichen müssen alle Übungen mit der vollen Punktzahl absolviert werden! Von den 16 Teilnehmern/-innen haben dies nur Hannah und Quirin geschaft. Herzlichen Glückwunsch nochmals! Bei drei Kandidaten hat jeweils lediglich ein einziger Punkt gefehlt (Ali Imran, Julian, Lukas).

Insgesamt konnte 2x das Drei-Stern-Abzeichen, 7x das Zwei-Stern-Abzeichen und 5x das Ein-Stern-Abzeichen verliehen werden. Zwei haben immerhin eine schöne Teilnehmerurkunde erhalten, da die Mindesthürde für das Ein-Stern-Abzeichen nicht erreicht wurde (Anm.d.Red.: das waren aber auch die beiden Jüngsten). Ein Foto von den erfolgreichen Teilnehmern wurde von S.D. aus G leider vergessen zu machen (Anm.d.R.: J.R. aus G hat auch nicht dran gedacht).

TT-Sportabzeichen Übungen         TT-Sportabzeichen Ergebnisse

KategorienAllgemeines Tags: